Heideglas Uelzen mit Handwerkskammer auf einer Fachinformationsreise in Polen (Breslau)

gefördert durch Erasmus+

Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade organisierte durch Frau Marszall (zuständig für intern. Bildungsprojekte) die Bildungsreise.

Das Kennenlernen des polnischen Ausbildungssystems für das niederschlesische Handwerk stand im Vordergrund, es wurden Kenntnisse über das dortige Ausbildungssystem vermittelt.

Der Handwerkskammerpräsident persönlich begleitete die Teilnehmer zu den Berufsschulen und verschiedenen Ausbildungsbetrieben in Niederschlesien. Ein reger Austausch mit den jeweiligen Schulleitungen brachte viele Denkanstöße für die Teilnehmer beider Nationen. Beeindruckend waren die Gastfreundlichkeit und der tiefe Einblick in den Ablauf der verschiedenen Gewerke vom Friseur, Goldschmied, Vergolder bis hin zum international arbeitenden Metallbauer.

Daneben organisierten die Handwerkskammern Breslau und Braunschweig gemeinsam ein anspruchsvolles kulturelles Rahmenprogramm.

Die Unternehmerfrauen im Handwerk aus Uelzen Tanja Neumann (Heideglas Uelzen) und Anja Packmohr (Energietechnik Packmohr GmbH) waren begeistert und würden sich freuen, die Maßnahme mit dem Programm Erasmus+ im kommenden Jahr zu wiederholen. Es war auf alle Fälle eine Erfahrung wert.