Unsere Auszeichnungen


neueste Auszeichnungen  |  2018 2017  |  2016  |  2015  |  2014 

Heideglas Uelzen erhält die Kennzeichnung "Wir sind dabei." 2018 - 2019 der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit

Heideglas Uelzen erhält die Kennzeichnung „Wir sind dabei.“ 2018 – 2019 der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit
Prell/NAN

Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit ist eine Kooperation zwischen Landesregierung, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und Kammern und hat sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige Entwicklung in niedersächsischen Unternehmen zu fördern. Aus diesem Grund wurde die Kennzeichnung „Wir sind dabei.“ entwickelt. Ökologie, Ökonomie und Soziales – Betriebe aus Niedersachsen, die nachweislich besondere Maßnahmen in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit umsetzen, können sich für die Kennzeichnung, die für jeweils für zwei Kalenderjahre genutzt werden darf, bewerben. Das Siegel für den Zeitraum 2018 – 2019 wurde kürzlich im Haus der Wirtschaft in Hannover an rund 20 nachhaltige Unternehmen verliehen. Auch Heideglas Uelzen, vertreten durch Hanna und Tanja Neumann, nahm die Auszeichnung von dem Niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies und der Geschäftsführerin der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen Dr. Hildegard Sander entgegen. Der Meisterbetrieb im Glashandwerk freut sich, dass sein Engagement für mehr Nachhaltigkeit durch diese Kennzeichnung sichtbar gemacht wird und hofft, viele Unternehmen ermutigt zu haben, seinem Beispiel zu folgen.

"Großer Preis des Mittelstandes 2018" - Heideglas Uelzen schafft erneut den Sprung in die Juryliste

Botschafterin der Oskar-Patzelt-Stiftung Amanda Pur und Eberhard Gottschlich von der Wirtschaftsförderung Uelzen gratulierten dem Team von Heideglas Uelzen.
Botschafterin der Oskar-Patzelt-Stiftung Amanda Pur und Eberhard Gottschlich von der Wirtschaftsförderung Uelzen gratulierten dem Team von Heideglas Uelzen.

Bereits zum 24. Mal wird der „Große Preis des Mittelstandes“ von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt. Auch in diesem Jahr nominierten Kommunen und Verbände sowie Institutionen und Firmen hervorragende mittelständische Unternehmen zum bundesweiten Wettbewerb. Insgesamt schafften es 4.917 Unternehmen in die Nominierungsliste und erreichten somit die erste Stufe. Im nächsten Schritt stellten diese der Jury ihrer jeweiligen Wettbewerbsregion Unterlagen hinsichtlich der fünf Bewertungskriterien „Gesamtentwicklung des Unternehmens“, „Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“, „Modernisierung und Innovation“, „Engagement in der Region“ sowie „Service und Kundennähe, Marketing“ zur Verfügung. Auf dieser Grundlage wurde die Juryliste zusammengestellt. 742 Unternehmen erreichten die zweite und vorletzte Wettbewerbsstufe – darunter auch Heideglas Uelzen sowie 51 weitere Unternehmen aus der Region Niedersachsen/Bremen. Bis Juli wählen die Jurys die Preisträger und Finalisten aus, die im Herbst im Rahmen einer Auszeichnungsgala geehrt werden.