Heideglas Uelzen unter den Finalisten des Ausbildungs- und Innovationspreises 2017

Heideglas Uelzen unter den Finalisten des Ausbildungs- und Innovationspreises 2017
Bernd Wiechel, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen e.V., gratuliert Tanja Neumann von Heideglas Uelzen.

In einer Zeit, in der zahlreiche Unternehmen um die besten Fachkräfte konkurrieren, gewinnt eine gute Ausbildung des Berufsnachwuchses immer mehr an Bedeutung. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Vergabe des Ausbildungs- und Innovationspreises von der Stiftung des Arbeitgeberverbandes Lüneburg-Nordostniedersachsen e.V. sollen daher herausragende Ausbildungs- und Innovationsleistungen speziell von kleinen und mittleren Unternehmen honoriert und in der Öffentlichkeit bekanntgemacht werden. Vor allem aufgrund der guten Leistungen der Auszubildenden in der Vergangenheit und der zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten hat es Heideglas Uelzen in diesem Jahr in das Finale des Wettbewerbs geschafft. Im Deutschen Salzmuseum Lüneburg wurden der Meisterbetrieb sowie die weiteren Finalisten Helios Klinikum Uelzen, ERC GmbH, Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen und Housing Lüneburg e.V. geehrt. Edeka Bergmann und Salmatec konnten sich den Gesamtsieg sichern.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0